Bitcoin-Preismetriken deuten auf den „aufregendsten Ausbruch seit über einem Jahr“ hin

Die Krypto-Währungsmärkte befinden sich nach einer zinsbullischen Woche immer noch im grünen Bereich. Die Halbierung des Bitcoin-Ereignisses am vergangenen Montag war die Folge einer Kaskade allmählicher Preiserhöhungen, die Bitcoin einen Aufschwung bescherte. Nun deutet das Preisdiagramm von Bitcoin darauf hin, dass es sich einem der bemerkenswertesten Preisdurchbrüche seit über einem Jahr nähert.

Könnte Bitcoin am Rande seines „aufregendsten Durchbruchs“ seit über einem Jahr stehen?

Genauer gesagt kommt dies zu einem Zeitpunkt, an dem Bitcoin um die 9.700 $ gehandelt wird. Darüber hinaus bleibt abzuwarten, ob es Bitcoin gelingt, nächste Woche, beginnend am 18. Mai, über $ 9.200 zu eröffnen. Sollte dies der Fall sein, was derzeit sehr wahrscheinlich aussieht, wird dies eine zinsbullische Verschiebung signalisieren.

Bei Bitcoin Code Vermögenswerte aufbauenTatsächlich würde eine Eröffnung oberhalb der 9.200 $-Preislinie bedeuten, dass der 46-Wochen lange absteigende Preiskanal von Bitcoin durchbrochen würde. Insbesondere würde dies bedeuten, dass ein breiterer Makrotrend seit dem Hoch von Bitcoin von 14.000 $ im Sommer 2019 durchbrochen würde.

Daher bezeichnen einige Publikationen dies bereits als den „aufregendsten Ausbruch seit über einem Jahr“, darunter auch ein kürzlich erschienener CoinTelegraph-Artikel. Daher scheint es überaus wahrscheinlich, dass der Bitcoin-Preis über 9.200 $ schließen wird, sofern keine größeren Preisschwankungen auftreten.

Sollte dies tatsächlich der Vorbote eines bevorstehenden Preisdurchbruchs sein, könnten die Auswirkungen erheblich sein. Zahlreiche Krypto-Währungsprofile, Analysten und Kommentatoren deuten darauf hin, dass 2020 das „neue 2017“ für Bitcoin sein könnte.

Bitcoin könnte schon bald seinen 46-wöchigen absteigenden Preiskanal verlassen

Dies bezieht sich natürlich auf die hektische Preiserholung von Bitcoin Ende 2017, bei der der Krypto 20.000 US-Dollar erreichte. Nun sind viele optimistisch, was die Aussichten von Bitcoin nach der Halbierung von Bitcoin betrifft. Darüber hinaus deuten einige kürzlich erhobene Daten darauf hin, dass Bitcoin schon bald seine Leistung von 2017 widerspiegeln könnte.

Das vorherige Diagramm ist eine grafische Darstellung des Bitcoin RSI oder Relative Strength Index. Dies zeigt, dass Bitcoin derzeit „überkauft“ ist. Obwohl man dies als ein rückläufiges Signal interpretieren könnte, zeigt die Grafik, dass Bitcoin im Jahr 2017 fast ständig überkauft war.

Es wird äußerst interessant sein, zu sehen, wie sich Bitcoin in der kommenden Woche weiter entwickelt. Obwohl es wohl zu stark wäre, die kommenden Wochen als „Wendepunkt“ für den Premier Crypto zu bezeichnen, wird es dennoch einen Hinweis auf die Stimmung unmittelbar nach der Halbierung geben.

Wir werden bald erfahren, ob der Preis von Bitcoin nach der Halbierung der Belohnung für den Bergbau, die von Analysten diskutiert wird, steigen oder fallen wird. Es ist sicherlich möglich, dass dieser Ausbruch aus dem 46-wöchigen Abwärtstrend der Preise der Funke sein könnte, der die nächste Preiserholung einläutet.